Geldboni.de - Paidmails, Questionmails, Paidbanner, Paidlinks, Bonusaktionen, Geld verdienen.
Navigation

Mitglieder
Paidmailer-Anmeldung für Deutschland Paidmailer-Anmeldung für Österreich Paidmailer-Anmeldung für die Schweiz

Sponsoren

Support

Information

Rallies

Spiele

Geldboni-Toolbar
Geldboni-Chat
Counter


Toplisten
Schwarze Liste

Blacklist - Schwarze Liste - Unseriöse Sponsorennetzwerke


Auf dieser Webseite möchten wir alle Webmaster und Seitenbetreiber eindringlich vor unseriösen Sponsorennetzwerken warnen. Darunter fallen alle Sponsorennetzwerke, die ihre Partner/Webmaster und somit auch deren Mitglieder offensichtlich betrügen und um ihr erwirtschaftetes Euro-Guthaben prellen.

Diese schwarze Liste für betrügerische Sponsorennetzwerke wird in Zukunft noch weiter ausgebaut. Und wenn Sie mithelfen wollen, daß andere Webmaster vor diesen Machenschaften gewarnt werden, dann teilen Sie uns ihre schlechten Erfahrungen bitte per E-Mail mit.

Fügen Sie ihrer Nachricht Beweise in Form von Bildern und Schriftverkehr bei und anschließend werden wir diese unseriösen Werbenetzwerke an dieser Stelle veröffentlichen.

1. Sponsorennetzwerk Xiji.de

Unser Erfahrungsbericht zu Xiji.de. Wenn wir nicht immer so penibel unsere Statistiken vergleichen würden, dann wäre Xiji.de sicher ein guter Partner. Denn das Werbenetzwerk besitzt eine anschauliche Webseite, bietet verschiedene Werbeformen an und lockt neue Webmaster mit 2 Euro Anmeldebonus. Diesen Bonus verschenkt natürlich kein Anbieter, sondern er holt ihn sich "irgendwie" zurück. Wir hatten diese Tatsache anfangs laufend bei den kaum vergüteten Paidbanner- und Paidlinkklicks bemerkt und daraufhin deaktivierten wir diese beiden Werbeformen dann sofort. Es blieben somit nur noch die Paidmails von Xiji.de, die zuletzt am 25.08.2011 leider nur noch zu 20% tatsächlich vergütet worden sind. Man kann zwar bei Xiji.de als Seitenbetreiber auch Paidmails bestätigen, aber wer hat schon Zeit und Lust, diese großen Verluste ständig wieder auszubügeln. Wir jedenfalls nicht. Denn infolgedessen erreicht man eine AZ wahrscheinlich auch erst nach mehreren Jahren.
Abschließend ist noch anzumerken, daß die Betreiber von Xiji.de wohl selber nicht so recht wissen, was auf ihren Webseiten und in den AGB steht bzw. "vormals" dort stand.

Unser Tipp: Entgegen des Werbeslogans "Es lohnt sich." auf den Xiji.de Werbebannern sind wir eindeutig der Meinung, es lohnt sich absolut nicht, weil der Großteil der Vergütungen unter den Tisch fällt.
Anlagen: Schriftverkehr | Impressum | Statistik

2. Sponsorennetzwerk Geldsponsor.de

Der neueste Star der unseriösen Sponsorennetzwerke nennt sich Geldsponsor.de. Seit Monaten dümpelt Geldsponsor.de schon vor sich hin und bietet fast nur noch lächerliche Paidmailkampagnen mit einer "Vergütung" von 0,0001 Euro (die wir unseren Mitgliedern nicht zumuten) an. Und heute am 14.02.2011 hat dieses Werbenetzwerk den absoluten Vogel abgeschossen. Wir ändern also schnell einmal unsere AGB dahingehend ab, "dass eine AZ-Beantragung nur noch möglich ist, wenn ein Gewerbescheinnachweis vorhanden ist." Vollkommen egal, ob der Seitenbetreiber sein Einkommen eigenständig versteuert. Und somit entledigen wir uns einfach der vielen offenen und sicher noch kommenden Zahlungsverpflichtungen!

Und als Sahnehäubchen mußten erst die neuen AGB akzeptiert werden, ansonsten wurde der eigene Account-Login von Geldponsor.de verweigert! Wie sagen wir doch immer, wir möchten nur einmal mit Profis arbeiten. Nur ein einziges Mal. Und wer völlig inkompetent ist, der sollte es doch besser sein lassen.

Unser Tipp: Wenn Sie Ihren Mitgliedern nichts vergüten und auch keine Auszahlung erhalten wollen, dann melden Sie sich als Seitenbetreiber/Partner bei Geldsponsor.de an. "Geldsponsor.de - der etwas andere Sponsor"
Anlagen: Schriftverkehr | Impressum | Neue AGB | Statistik | SPAM-Mail

3. Sponsorennetzwerk YooMedia.de

Gut, daß wir verglichen haben. Beim Sponsorennetzwerk YooMedia.de gibt es schon seit Jahr und Tag diese ständigen Differenzen in den Mitgliederstatistiken, die aber immer mit einem angeblichen BUG begründet wurden. Und man merkt den Betrug natürlich nicht sofort, weil der eigene Kontostand stetig um ein paar Zehntel steigt. Nur wenn man genau nachrechnet. Dieser "BUG" - der natürlich nichts mit dem Userguthaben zu tun haben soll - wurde dann auch endlich mal behoben, laut YooMedia.de zumindest.

Daraufhin versendeten wir am 07.11.2010 eine einzige Testpaidmail. Und im Ergebnis dieser konnten wir in unserer Statistik feststellen, daß YooMedia.de von der angepriesenen Vergütung nur 33,375% tatsächlich gutschreibt!!! Und die restlichen rund 66% steckt sich YooMedia in die eigene Tasche. Dreister geht es wohl kaum!

Unser Tipp: Falls Sie gerne den Schinken nach der Bratwurst werfen, bauen Sie für Yoo Media.de weiterhin Werbung ab. Und wenn nicht, dann verabschieden Sie sich schnellstens von diesem unseriösen Sponsornetzwerk.
Anlagen: Schriftverkehr | Impressum | "BUG" | "BUG" behoben | Testmail | Statistik | Prozentrechner
Nachtrag: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht." Und nunmehr werden sogar noch Rechtsanwälte bemüht und es wird versucht, die Tatsachen zu vertuschen. Aber die Beweise sind eindeutig und lügen nicht!

4. Sponsorennetzwerk Mega-Ad.de

Mega-Ad.de erblickte im Herbst 2008 das Licht der Welt. Das Sponsorennetzwerk lockte neue Mitglieder/Webmaster mit günstigen Werbepreisen, 16 Werbeformen und einer "Festen Vergütung" von 1000 CashPoints = 0,003 Euro an. Anfangs war Mega-Ad.de mit seinen vielen abbaubaren und relativ gut vergüteten Werbekampagnen sicher ein neuer Stern am Sponsorennetzwerk-Himmel.

Doch am 15.04.2010 stellte Mega-Ad.de plötzlich seine Vergütung um. Auf ca. ein Einundzwanzigstel der bisherigen Vergütung. Alle bis zu diesem Zeitpunkt erwirtschafteten Euro-Guthaben sämtlicher Mitglieder/Webmaster wurden von einem Tag auf den anderen mit der "Angleichung von Cash-Points" (1000 CashPoints = 0,00014 Euro) entwertet. Natürlich ohne alle Seitenbetreiber vor dieser Aktion auszuzahlen! Und dieses unseriöse Vorgehen erfüllt allemal den Tatbestand von Betrug und arglistiger Täuschung!

Unser Tipp: Halten Sie sich in ihrem eigenen Interesse von Mega-Ad.de fern, bauen Sie für Mega-Ad.de keine Werbung mehr ab und löschen Sie ihren Account.
Anlagen: Schriftverkehr | Impressum

InetGewinn.de Copyright © 2013 Geldboni.de - Alle Rechte vorbehalten.  
News

Mitglieds-Login

Sponsor-Login

Werbung
EvaMailer V1 powered and (c) by EvaNetworks Internetservice Raphael Kuhles